Bild nicht vorhanden!

Die Geschichte unseres Hofes

Im Jahr 1921 kam der Haller Hof erstmals in den Besitz der Familie Raffl. Raffl Karl lebte dort zusammen mit seiner Frau Walburga und ihren 5 Kindern – Anna, Karl, Luis, Sepp und Franz. Sein ältester Sohn, welcher ebenfalls den Namen Karl trug, wurde am 04.03.1926 geboren und musste bereits im Alter von 17 Jahren in den Krieg ziehen.

Karl Raffl

Dort wurde er ein Jahr lang in Tarent in der Region Apulien in Süditalien festgehalten. Als dieser vom Krieg nach Hause kam, war sein Vater bereits verstorben (1944) und der Hof wurde auf allen Geschwistern zu je einem Fünftel aufgeteilt. Am 26.05.1955 heiratete Karl seine Frau Maria Pircher, die Tochter des Senns von Dorf Tirol.

Karl Raffl mit Familie

Maria war damals 18 Jahre jung. Ein Jahr später übernahm Karl den Haller Hof und zahlte seine 4 Geschwister aus. Noch im selben Jahr kam ihr erstes Kind auf die Welt. Ein Jahr später, am 02.08.1957 wurde Raffl Karl geboren.

Karl Raffl

Es folgten 3 weitere Kinder. Auf dem Hof lebten nun Maria und Karl mit ihren 5 Kindern, sowie weitere 19 Jahre lang Walburga und deren jüngster Bruder Hermann. In den 60er Jahren wurde der Haller Hof umgebaut und 1970 wurde dort das erste Mal an Gäste vermietet.

Familie Raffl-Gufler

Am 17.11.1984 heiratete Raffl Karl seine heutige Frau Cornelia. Drei Jahre später überschrieb Raffl Karl seinem Sohn den Hof. Sie bekamen 3 Kinder: Judith, Katharina und Martin.
Seit dem Jahr 2016 ist der Hof in Besitz von Tochter Katharina. Bis im Jahr 2013 wurden zudem noch Rinder auf dem Hof gehalten.

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.